Korki…

Neulich habe ich beim Discounter Korkpapier gefunden!

Was es alles gibt…..!

Also ab damit in den Einkaufswagen und zu Hause mal bewundert.

Es ist megadünn also perfekt für die Gestaltung von Karten.

Es lässt sich mit unserem Schneidebrett NICHT schneiden, das reißt nur. Aber man kann es ausstanzen oder durch die Big Shot kurbeln.

Und man kann es beliebig bestempeln.

Beim Kleben muss man mit dem Flüssigkleber sparsam sein, weil der Kleber sonst durchdrückt.

Und das ist entstanden.

Kork Bermuda (2)

Bermudablau, Limette und Kork! Passt doch prima, oder?

Der neue Prägefolder mit den Streifen fand hier auch noch seine Anwendung.

Hier ein kleiner Tipp! Nehmt für den Prägefolder lieber extrastarkes Papier, denn die Streifen reißen nach dem prägen leicht ein.

Wenn man genau hinsieht, kann man es bei dem ersten Streifen sehen.

Und natürlich hat die Karte noch ein Innenleben.

Kork Bermuda (3)

Auch mit ein wenig Kork.

Wie findet ihrs???

Ich mag es gerne leiden und werde das Korkpapier bestimmt öfter einsetzen.

Fazit: Einkauf gelohnt!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag

eure Kerstin

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.